Referenzen

Das Hexenhaus

Erweiterung von Carinas Genussgarten

Der Anbau des Gasthauses Carinas Genussgarten gehörte 2021 zur engeren Wahl des Thomas-Wechs-Preises. Es ist der wichtigste Architekturpreis für Schwaben und wird vom Bund Deutscher Architekten BDA des Kreisverbands Augsburg-Schwaben ausgelobt. Das sogenannte Hexenhaus, welches 2020 in Roggenburg entstand, wurde aufgrund des besonderen Designs prämiert, eine tolle Anerkennung für die Bauherrin und den Architekten.

Ein direkt an das Gasthaus angrenzender Betonsockel, oberseitig mit Fliesen belegt und mit einer offenen Überdachung versehen, stellt die Ausgangslage für die Bauaufgabe dar. Um diese Fläche soll der Gastraum des traditionsreichen Wirtshauses erweitert werden. Die Antwort ist ein auf den ertüchtigten Sockel aufgesetzter Massivholzbau, welcher durch das atypische sechzig grad steile Satteldach zusammen mit der eigensinnigen Dachkonstruktion eine Identität entwickelt, ohne sich dem dörflich geprägten Kontext zu entziehen. Die maßgeschneiderten Sitzbänke und Tische im Innenraum sind Teil des Ganzen. Funktion, Konstruktion und Material bilden eine Einheit.
Mehr zu Carinas Genussgarten in Roggenburg erfahren Sie hier: www.carinas-genussgarten.de

Bauherr

Carina-Sophia Hopp
www.carinas-genussgarten.de

Architektur

Glogger Architekten
www.glogger-architekten.de

Ausführung Holzbau

Jurgeleit Holzmontagebau
www.holzmontagebau-jurgeleit.de

Fotograf

Sebastian Schels
www.schels.net

Zurück

Sie wünschen Unterstützung bei Ihrem Projekt?

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Wir beraten Sie gerne und beantworten Ihre Fragen in einem persönlichen Gespräch!

Zum Kontaktformular →