WM – Medienzentrum

Messehallen München Riem

Bauherr: 
HBS Host Broadcast Service AG

Projektmanagement: 
Ingenieurbüro pbe 
Dipl.-Ing. Johannes Köstler – Feldkirchen-Westham

Ausführende Firma: 
Schmid Holzbau GmbH
Wernher-von-Braun Straße 12
86 368 Gersthofen

23 000 m2 Wandplatten 
KLH 63 mm 3s 
mit CNC-Abbund

Drei Hallen der Messe München wurden als Internationales Zentrum der Radio- und Fernsehgesellschaften für die Fußball-WM 2006 ausgebaut. 
Für den Baustoff Holz hat sich die Bauherrschaft entschieden, weil er wesentlich günstiger war als Konkurrenzbausstoffe. Außerdem legte die FIFA viel Wert auf Nachhaltigkeit, Umweltverträglichkeit und die Wiederverwertbarkeit der Materialien. Und dafür ist der nachwachsende und ressourcenschonende Rohstoff natürlich bestens geeignet. Auf einer Grundfläche von 18000 m2 wurden 23000 m2 KLH-Wandplatten für die Studios aufgebaut.

Das Holz wird wieder verwendet und reicht für etwa 40 Einfamilienhäuser.