SWW Sozial-Wirtschafts-Werk Sonthofen - Holzbaupreis Bayern 2006 2. Preis

Verwaltungsgebäude mit Werkstatt

Das Sozial-Wirtschafts-Werk des Landkreises Oberallgäu baute in Sonthofen ein neues Verwaltungsgebäude mit Werkstatt und Wohnung. Vom Bauherrn war die Vorgabe das mehrgeschossige Gebäude ab Oberkante Tiefgarage aus einheimischem Holz zu erstellen. 
Insgesamt wurden über 2500 Festmeter Rundholz in Fichte und Tanne aus dem Allgäu eingeschnitten und zu KLH-Bauteilen und BS-Holz für Decke, Dach und Wand verarbeitet. Auf einer CNC-gesteuerten Säge-, Fräs- und Bohranlage erfolgte der Zuschnitt im KLH-Abbundzentrum bei Augsburg. Die 40 cm starken Außenwände sind ohne zusätzliche Isolierung und bestehen durchgehend aus getrockneten und verleimten Holzelementen. Die tragende Innenschale ist eine 238 mm starke 7-lagige KLH-Platte, die geschosshoch und über 14 m lang verbaut wurde.

Die Boden- und Dachplatten der Laubengänge sind aus KLH mit Lärchensichtflächen.

Wände: KLH Zirbe 95 mm 5s

Decke: KLH Zirbe 125 mm 5s

Dach: KLH Zirbe 107 mm 5s

Wandaufbau: KLH 238 mm 7s, Innenseite Sicht in Tanne
Ausgleichshölzer 62 mm, S10
BSH Bohlenschalung 100 mm mit Nut und Feder, Außenseite Sicht in Tanne

Architektur: 
F. Vogler Architekt BDA - Oberstdorf 
K. Noichl A. Blüml Architekten BDA 
Oberstdorf