Case Study Hamburg

Neubau eines 4-geschossigen Wohnhauses 
IBA Gelände (Am Inselpark)

Internationale Bauausstellung 2013

Alle Außen- und Wohnungswände sind KLH-Massivholzplatten. Überspannt werden die tragenden Elemente von Holz-Beton-Verbunddecken mit fertiger KLH-Sichtunterseite. Diese Verbundkonstruktion erlaubt großzügige Deckenspannweiten und sorgt für guten Schallschutz. Der hohe Vorfertigungsgrad der Bauteile verringert die Montagezeit und damit die Kosten. Die Fassade selbst ist aus Lärchenholz, das auf natürliche Weise verwittert. Im Rahmen der Internationalen Bauausstellung kann das Gebäude als Musterobjekt besichtigt werden.

KLH Innen- und Außenwände
KLH-Decken sind Holz-Beton-Verbunddecken mit fertiger Sichtunterseite 

Grundfläche ca. 15 m x 19 m
Höhe ca. 13,30 m


Auftraggeber:
Engel & Völkers Development GmbH
20355 Hamburg

Architekt:
planpark architekten
www.planpark-architekten.de


Ausführende Firma:
Pagels Holzbau GmbH
www.holzbau-pagels.de

 

Lesen Sie dazu:
Presseartikel - Case Study Hamburg / Architektur International 6/2013
Presseartikel - Case Study Hamburg / Bauen mit Holz 6/2013