KLH Brettsperrholz

Kreuzlagenholzplatten sind 60 mm bis 500 mm dicke Holzbauteile, die aus mindestens drei kreuzweise (rechtwinklig) miteinander verklebten Brettlagen hergestellt werden.
Der Überbegriff ist BSP Brettsperrholz.
Kreuzlagenholz wird bis zu einer Breite von 2,95 m und einer Länge von 16,5 m gefertigt.

Der Klebstoff ist lösungsmittel- und formaldehydfrei.

 

Was bedeutet KLH?

KLH Kreuzlagenholz ist der Markenname.

 

Für welche Bauvorhaben wird die Massivholzbauweise verwendet?

Wohngebäude
Kindergärten
Schulen
Sportstätten
Gaststätten
Hotels
Wohnheime
Gewerbebauten
Sonderbauten
Aufstockungen
Anbauten

Exakter Zuschnitt mit modernster CNC-Technik

Die KLH-Massivholzplatte als industriell gefertigtes Rohbauelement wird in Nichtsicht- und Sichtqualität produziert. 
Der Abbund der KLH-Bauelemente erfolgt auf einer CNC-gesteuerten Säge-, Fräs- und Bohranlage.

Kurze Bauzeit spart Geld

Die Massivholzplatten werden passgenau per LKW direkt zur Baustelle geliefert. Schnell lassen sich die verzugsfreien Elemente mittels Baukran versetzen. Innerhalb von wenigen Tagen steht der regendichte, trockene Rohbau – auch bei mehrgeschossigen Gebäuden.
 


Weitere Informationen finden Sie unter KLH Broschüren und Zertifikate.