Bauen mit Brettsperrholz

Kreuzlagenholz

Bei KLH® - CLT handelt es sich um Massivholzplatten. Für deren Fertigung werden Fichtenlamellen übereinander gestapelt und mit formaldehydfreiem Klebstoff unter hohem Pressdruck mitteinander verleimt.

Nachhaltige Produktion

Mit der PEFC-Zertifizierung garantiert KLH Massivholz den wertvollen Rohstoff Holz nur aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern zu beziehen. Auch bei der Produktion der KLH® - CLT Massivholzplatten wird auf eine zeitgemäße, energiesparende und umweltschonende Produktionsweise geachtet.

Wand-, Decken- und Dachplatten

Die Massivholzplatten sind statisch beanspruchte Konstruktionselemente und werden als Wand-, Decken- und Dachplatten im massiven Holzbau eingesetzt. Durch die kreuzweise Anordnung der Längs- und Querlamellen wird das Quellen und Schwinden des Holzes in der Plattenebene auf ein unbedeutendes Minimum reduziert. Gleichzeitig steigen dadurch die statische Belastbarkeit und die Formstabilität in der Plattenebene.
KLH® - CLT ist ein technisch zugelassenes und CE – gekennzeichnetes Bauprodukt, das bereits in der Produktion qualitätsüberwacht wird.

Vorteile der Bauweise

Hervorragende Ökobilanz

Gesundes Wohnklima, wertbeständiges Bauen und eine hervorragende Ökobilanz – Das sind wesentliche Vorteile von KLH® - CLT Massivholzplatten. Holz speichert von Natur aus Kohlenstoffdioxid, bei einem Einfamilienhaus aus KLH® - CLT Massivholzplatten sind das rund 100 Tonnen CO2. 

Kurze Bauzeit

Massivholzplatten ermöglichen eine kurze Bauzeit, da sie bereits im Werk vorgefertigt werden und nach der Lieferung mittels Baukran versetzt werden. Somit steht innerhalb von wenigen Tagen der regendichte, trockene Rohbau - auch bei mehrgeschossigen Gebäuden in Holzbauweise.

Schlanke Bauteile

Der Einsatz schlanker Bauteile erlaubt die optimale Nutzung der umbauten Grundstücksfläche, auch der Deckenaufbau ist niedriger als bei Holzbalkenkonstruktionen.

Individueller Einsatz

Bereits bei der Planung zeigt Brettsperrholz seine Vielseitigkeit in Design und Konstruktion, sodass die Realisierung von individuellen Bauwerken möglich ist.

Plattentypen

Der Plattenaufbau erfolgt je nach statischer Erfordernis aus 3-, 5-, 7- oder mehr Schichten. Durch die Verwendung von Doppellagen kann die Längs- oder Quersteifigkeit der Platte gezielt erhöht werden. Der Feuerwiderstand kann durch eine Änderung des Plattenaufbaus erhöht werden.

Max. Format Länge 16,50 m / Breite 3,50 m / Stärke bis zu 0,50 m
Min. Produktionslänge 8,25 m – jeweils in 5 cm Schritten bis zur Maximallänge
Verrechnungsbreiten 2,50 m / 2,73 m / 2,95 m / bis 3,50 m

Oberflächen

KLH® - CLT Massivholzplatten werden in drei Standardqualitäten, Nichtsicht, Industriesicht sowie Wohnsicht, angeboten. Diese können beliebig miteinander kombiniert werden. Sowohl die Industriesicht- als auch die Wohnsichtqualität wird vollflächig geschliffen. Wohnsichtoberflächen sind auch in gebürsteter Variante erhältlich.

  Wohnsicht (WSI) Industriesicht (ISI) Nichtsicht (NSI)
Einsatzbereich Sichtbare Bauteile ohne Einschränkung, speziell für den Wohnbereich geeignet Sichtbare Bauteile mit mittelmäßiger Einschränkung, nicht empfohlen für den Wohnbereich Rein konstruktive Bauteile für nachträgliche Beplankung
Anspruch an die Oberfläche hoher Anspruch mittlerer Anspruch kein Anspruch
Produktionstechnische Hinweise Fase bei DL-Platten (in der Plattenbreitenverbindung) Fase bei DL-Platten (in der Plattenbreitenverbindung) keine Fase
Bearbeitung der Oberfläche werkseitig vollflächig geschliffen (ein- oder beidseitig), auch einseitig gebürstet erhältlich vollflächig geschliffen (ein- oder beidseitig) egalisiert (gehobelt oder geschliffen)
Oberflächenbehandlung werkseitig auf Anfrage möglich auf Anfrage möglich nicht möglich

Wandaufbau mit Brettsperrholz

Passivhaus mit hervorragender Ökobilanz
U-Wert = 0,14 W / m2 K

Außenwand mit Putzfassade

12,5 mm Gipsfaserplatte
100 mm KLH® - CLT Massivholzplatte
240 mm Dämmung
8 mm Putz mit Gewebe

Außenwand mit Holzfassade

12,5 mm Gipsfaserplatte
100 mm KLH® - CLT Massivholzplatte
240 mm Dämmung
1 mm diffusionsoffene Bahn
50/30 mm Lattung
30 mm Lärche Holzfassade

Fragen und Antworten zum Produkt

Was ist KLH® - CLT?

KLH® - CLT ist die Marke des Herstellers KLH Massivholz GmbH aus Österreich. KLH ist hierbei die Abkürzung für Kreuzlagenholz, CLT steht für den englischen Begriff cross laminated timber. Der Überbegriff ist Brettsperrholz, welches mit BSP abgekürzt wird. Des weiteren werden die Abkürzungen X-LAM und CROSS-LAM verwendet.

Was ist Brettsperrholz?

Brettsperrholz (BSP) ist der Überbegriff für im Bauwesen verwendete Massivholzplatten, die aus mehreren flach liegenden und kreuzweise verleimten Brettlagen bestehen. Bei Brettschichtholz (BSH) sind demgegenüber alle Lagen längs zur Faser angeordnet.

Was sind die Vorteile von KLH® - CLT Massivholzplatten?
  • ökologisch nachhaltiger Baustoff
  • gesundes Raumklima
  • Wertbeständigkeit durch bauphysikalisch beherrschbare Elemente
  • größtmögliche Freiheit in der architektonischen Umsetzung
  • einfache Planung von individuellen Bauwerken
  • optimale Nutzung der umbauten Grundstücksfläche durch den Einsatz von schlanken Bauteilen
  • statisch hoch tragfähige, großformatige und somit montagefreundliche Elemente
  • kurze Bauzeit, trockene Bauweise und rasche Bezugsfertigkeit
  • hohe Maßgenauigkeit durch CNC – gesteuerten Zuschnitt
  • Lieferung vorgefertigter Elemente direkt auf die Baustelle
  • extrem einfache Anschlüsse und Verbindungen
  • luftdichte, jedoch diffusionsoffene Bauweise
  • Wand- und Dachelemente ohne zusätzliche Verbände
  • niedrigerer Deckenaufbau gegenüber Holzbalkenkonstruktionen
  • minimales Quell- und Schwindverhalten im Vergleich zu Brettstapelelementen
  • massive Wandflächen für Befestigungen (Küchen- und Sanitäreinrichtungen)
  • guter Brandschutz im Massivholzhaus
  • technisch zugelassenes und CE – gekennzeichnetes Bauprodukt

Sie haben Fragen zum Produkt?

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Wir beraten Sie gerne und beantworten Ihre Fragen in einem persönlichen Gespräch!

Zum Kontaktformular →